Loving children celebrating Father's Day surprising him with a gift

Verwöhntag für den besten Papa der Welt!

Am 5. Mai ist Vatertag! Mamas-Meal-Bloggerin Marion Jetter verrät, wie sie mit ihrer Familie diesen besonderen Tag feiert.

Eine aktuelle Umfrage ergab: Bollerwagen- oder exzessive Vatertagtouren sind nicht so gefragt, wie gedacht. Mit nur 23 Prozent wünscht sich nicht mal jeder vierte Papa eine solche Tour, sondern genießt die freie Zeit lieber ganz entspannt mit Familie und Freunden. Das ist beruhigend finde ich, denn auch ich und meine beiden Kinder werden unseren „Superpapa“ mit einem gemeinsamen Picknick (vielleicht sogar mit Bollerwagen) hochleben lassen. Und meine Kinder haben sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen, natürlich alles wunderbar herzhaft, so wie Väter es gerne mögen:

Selbst gemachte Mini-Frikadellen

Für 4 Portionen

Zutaten

1 altbackenes Brötchen
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
500 g gemischtes Hackfleisch
1 Ei
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
frische Basilikumblätter
5 EL Öl

Zubereitung

1. Das Brötchen in einer Schüssel in ca. 1/4 l kaltem Wasser einweichen. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken.

2. Das eingeweichte Brötchen ausdrücken und zusammen mit dem Hackfleisch, Ei, Zwiebel und Knoblauch verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Etwa 12 kleine Frikadellen formen und mit klein gehackten Basilikumblättchen füllen.

4. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Frikadellen von beiden Seiten scharf anbraten. Dann die Hitze reduzieren und in 10-12 Minuten langsam fertig braten lassen.

5. Die Fikadellen abkühlen lassen und in eine Frischhaltedose füllen.

Zeit:

40 Minuten

Hähnchenkeulen im Knuspermantel

Für 6 Portionen

Zutaten

12 Hähnchenkeulen
Salz und Pfeffer
1 TL Paprikapulver
100 g ungesalzene Erdnüsse
100 g Semmelbrösel
2 Eier
200 ml Öl zum Braten

Zubereitung

  1. Die Hähnchenkeulen waschen und trockentupfen. Rundherum kräftig salzen und pfeffern. Mit Paprika würzen.
  2.  Erdnusskerne mit einem Blitzhacker grob mahlen. Mit Semmelbröseln vermischen.
  3. Eier mit 2 EL Wasser, Salz und Pfeffer verquirlen.
  4. Die Hähnchenkeulen durch die verquirlten Eier ziehen und in der Nussmischung wenden.
  5. Das Pflanzenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die panierten Hähnchenkeulen von allen Seiten knusprig anbraten. Die Hitze reduzieren und die Kuelen unter mehrmaligem Wenden in ca. 20 Minuten knusprig braten.
  6. Den Backofen auf 200 Grad mit Grillstufe vorheizen und ein Backblech mit Alufolie auskleiden. Die Hähnchenkeulen auf das backblech legen und in ca. 15 Minuten (je nach Größe) fertig garen.
  7. Gut auskühlen lassen, dann einzeln in Alufolie verpacken.

Zeit:

40 Minuten

Dazu haben wir noch folgende Dips gerührt:

  1. Avocado-Dip: 1 große, reife Avocado schälen und das Fruchtfleisch mit 1 EL Zitronensaft und dem Saft von 1 Orange pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. 2 Tomaten entkernen und in feine Würfel schneiden. 1/2 Bund Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Mit Tomaten unter die Avocadocreme rühren.
  2. Radieschen-Schnittlauch-Dip: 250 g Sahnequark, 100 g Créme fraiche und 1 TL Zitronensaft verrühren. 250 g in feine Stifte gehobelte Radieschen und 1/2 Bund Schnittlauchröllchen unterrühren. Den Dip mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Bollerwagen einfach mieten

Zugegeben, für den bevorstehenden Vatertag ist es vielleicht etwas kurzfristig, doch vielleicht was für ein geplantes Picknick in diesem Sommer: Bollerwagen kann man auch einfach ausleihen. Zum Beispiel hier: www.bollerwagenvermietung.de. Wer einen kaufen möchte, findet unter www.bollerwagen-zentrale.de eine große Auswahl an verschiedensten Bollerwägen in allen Preisklassen.

Foto: iStock.com/andresr

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*