Cold tomato soup (gazpacho) in small cups on  cutting-board.

Kalte Gemüsesuppe … herrlich erfrischend und gesund!

Der Klassiker unter den kalten Suppen ist die spanische Gazpacho. Viel Tomate, ein bisschen Zwiebel und Paprika, das Ganze püriert, eisgekühlt und mit vielen verschiedenen Einlagen zur vollwertigen Mahlzeit aufgewertet: klein gehackte Gurke, knackige Paprika, grüne Spargelspitzen oder in Olivenöl geröstetes Brot. Die Kinder von Mamas-Meal-Bloggerin Marion Jetter lieben die erfrischende Sommersuppe.

Rezept

Für 4 Portionen

Zutaten

150 g Weißbrot (vom Vortag)
2 Knoblauchzehen
8 EL Olivenöl
750 g Tomaten
3 EL Weißweinessig
1 rote Paprikaschote
1/2 Salatgurke
150 ml Gemüsebrühe
6 Eiswürfel
Salz
Pfeffer
edelsüßes Paprikapulver
2-3 Prisen Zucker
1 kleine grüne Paprikaschote
4 Stängel Basilikum

Zubereitung

  1. Das Brot in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. 4 EL in einer beschichteten Pfanne erhitzen, das Brot und die Hälfte des Knoblauchs zugeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren goldbraun braten. Dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  2. Die Tomaten kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen und 1 Minute ziehen lassen. Dann die Haut abziehen, die Tomaten vierteln, Kerne entfernen und die Stielansätze wegschneiden. Das Fruchtfleisch grob schneiden und samt dem dabei angesammelten Saft mit Essig, übrigem Öl und restlichem Knoblauch und der Hälfte des gerösteten Brots mischen. 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
  3. Die rote Paprikaschote halbieren, putzen, waschen und grob würfeln. Gurke schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel herausschneiden. Dann das Fruchtfleisch klein würfeln. Mit Paprika zu den Tomaten geben, mischen, mit Brühe und Eiswürfeln aufgießen. Alles mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Gewürzen und Zucker abschmecken. Die Suppe für 2 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.
  4. Die grüne Paprika halbieren, putzen, waschen und klein würfeln. Basilikum waschen und trocken schütteln. Die Blätter in Streifen schneiden und mit Paprikawürfeln mischen. Die Suppe in Gläser füllen und mit den übrigen Brotwürfeln und der Paprika-Basilikum-Mischung bestreuen.

Zeit:

Ca. 50 Minuten

Kühlzeit: 2 Std. 30 Min.

Pro Portion: ca. 340 kcal

 

Mamas Tipp: Shutterstock-Jana Guothova_84114577neu

Probiert auch mal eine kalte Gurkensuppe mit Minze und einem Klecks Joghurt. Meiner Tochter schmeckt die Variation mit Melone und einem Schuss Kokosmilch am besten, mein Sohn mag am liebsten eine eisgekühlte Möhrensuppe mit Orangensaft und Ingwer.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*