Mango-Kokos-Mousse fürs Urlaubsfeeling

Mango-Kokos-Mousse fürs Urlaubsfeeling

„Reif für die Insel!“ ist unsere Bloggerin Carolin und nimmt sich eine süße kleine Auszeit zum Relaxen! – Und wie man die Mango am besten schält, zeigt unser Küchenchef Jörg Götte im Video.

Manchmal brauchen auch Mamas eine süße Pause. Dann darf mein Sohn mit dem Papa durch den Garten toben, mein Wäscheberg ruhig noch etwas größer werden und das Abendessen kommt aus der Tiefkühltruhe! Was mache ich? Ich liege, mit einen guten Buch und einem leckeren Dessert, wie dieser Mousse, auf der Terrasse und genieße eine kleine Auszeit.

Für die passende Urlaubsstimmung mit Tropen-Feeling sorgt dieser feine Mango-Kokos-Becher.
Ach ja, wir machen gleich 4 Portionen, bestimmt möchte die Familie auch was abhaben!

Mango-Kokos-Mousse

Für 4 Portionen

Zutaten

2 reife Mangos
ca. 2 EL Zitronensaft
200 g Schlagsahne
500 g Quark
100 g Kokoscreme (Dose, im Asienregal)
40 g Zucker

Zubereitung

  1. Mangofruchtfleisch fein würfeln und mit Zitronensaft abschmecken. Sahne steif schlagen.
  2. Quark und Kokoscreme mit einem großen Schneebesen glatt rühren, geschlagene Sahne unterheben, mit Zucker abschmecken.
  3. Kokoscreme und Mango abwechselnd in Gläser schichten. 1 Stunde kühlen, dann servieren.

Nährwerte

310 kcal /1310 kJ
26 g Kohlenhydrate, 19 g Eiweiß, 14 g Fett

KEIN MODELRELESASE! Produziert am 24.6.2015 ERSTVERÖFFENTLICHUNG in: DKR X/2015, Seite XX

Carolin: „Natürlich eignet sich der Mango-Kokos-Becher auch für Gäste, als sommerliches Dessert. Man kann ihn gut vorbereiten, dann bis zum Servieren abgedeckt kühl stellen. Besonders lecker wird das, wenn man ein paar Schoko-Kokos-Riegel klein hackt und mit in die Creme gibt. Bei den Mangos ganz reife, duftende Exemplare kaufen.“

 

 

Wer jetzt noch mehr Lust auf Süßes mit tropischen Früchten hat, findet hier noch eine tolle Idee:
http://mamasmeal.de/2016/06/19/ananas-kuchen-tropicana/

Und hier verät „meine Familie & ich“-Küchenchef Jörg Götte, wie man ganz einfach an das leckere Mango-Fruchtfleisch kommt:
http://www.meine-familie-und-ich.de/so-werden-mangos-zum-geschmackserlebnis

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*