Healthy snack. Homemade dehydrated apple chips on rustic wooden background

Getrocknete Apfel-Chips

Selbstgemachte Apfel-Chips lieben bei Bloggerin Alexandra zu Hause alle! Morgens zum Frühstück zerkleinern Ihre Jungs die gesunden Apfel-Chips und mischen sie unters Müsli. Einige Chips wandern in die Brotzeitbox für die Schule und der Rest ist für den Sport am Nachmittag reserviert.

Rezept Apfel-Chips

Für ca. 60 Stück

Zutaten

100 g Zucker
1 TL Ascorbinsäure (Vitamin-C-Pulver; Apotheke)
4 Äpfel (z. B. Braeburn oder Pink Lady)
nach Belieben Zimtpulver

Apple chips on baking parchment paper

Zubereitung

  1. Zucker mit 150 ml Wasser aufkochen, bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten kochen. Sirup vom Herd ziehen, Ascorbinsäure unterrühren.
  2. Backofen auf 100 Grad vorheizen. Äpfel waschen, eventuell Strunk herausscheiden und in etwa 2 mm dünne Scheiben schneiden. Das geht gut mit einem Gemüsehobel.
  3. Apfelscheiben durch den Zuckersirup ziehen, etwas abtropfen lassen und nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im Ofen 2 Stunden trocknen lassen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  4. Getrocknete Apfel-Chips vorsichtig mit dem Messer vom Backpapier lösen. Sollten die Scheiben zu sehr am Papier kleben und nicht vollständig getrocknet sein, für 1 weitere Stunde in den Ofen geben.
  5. Zum Servieren nach Belieben mit Zimtpulver bestreuen.
Jar of dried apple fruit
Luftdicht in einem gut verschlossenen Behälter verpackt halten sich die Apfel-Chips 1 bis 2 Monate.

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*