Wir starten in die Weihnachtsbäckerei!

Wir starten in die Weihnachtsbäckerei!

Habt Ihr auch Lust aufs Plätzchenbacken?  – Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack aus unserer Weihnachtsbackstube.

Rezept Spekulatius-Herzen

Für ca. 60 Stück
Bitte beachten: Teig muss 3 Stunden kühlen.

Zutaten

200 g weiche Butter
400 g Zucker
2 Eier (Größe M)
500 g Mehl
Mehl zum Arbeiten
3 TL Backpulver
1 EL Spekulatiusgewürz
1 Msp. Kreuzkümmel
1 Msp. Kardamom
1 Msp. Koriander
1 TL abgeriebene Orangenschale (Bio)
Salz
200 g Mandelblättchen
200 g Feigenkonfitüre

Zubereitung

  1. Butter mit Zucker schaumig rühren. Eier unterrühren. Mehl mit Backpulver, allen Gewürzen, Orangenschale und 1 Prise Salz mischen, unterkneten. Teig zur Kugel formen, flach drücken und in Frischhaltefolie gewickelt mind. 3 Stunden kalt stellen.
  2. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen. Mandeln auf eine Arbeitsfläche streuen, Teig
    portionsweise darauf ausrollen. Herzen (Ø ca. 5 cm) ausstechen. Plätzchen mit der Mandelseite nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, im Ofen ca. 10 Minuten backen.
  3. Herzen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Feigenkonfitüre einmal aufkochen lassen, die Hälfte der Herzen damit bestreichen, restliche Herzen mit der Mandelseite nach oben daraufsetzen.

Zeiten

60 Minuten

Tipps:

  • Haltbarkeit: 2–3 Wochen.
  • Teigreste mit den übrig gebliebenen Mandelblättchen verkneten, ausrollen und zu Herzen ausstechen. Dann wie im Rezept angegeben backen.

 

Rezept Erdnuss-Streichhölzer

Für ca. 100 Stück
Bitte beachten: Teig muss 60 Minuten kühlen

Zutaten

150 g zimmerwarme Butter
150 g zimmerwarme Erdnusscreme
Salz
einige Tropfen Buttervanillearoma
200 g feinster Zucker
250 g Mehl
Mehl zum Arbeiten
100 g geröstete und gesalzene Erdnüsse
200 g rote Cake Melts (Schmelzglasur; ersatzweise Vollmilch-Kuvertüre)

Zubereitung

  1. Butter mit Erdnusscreme, ¼ TL Salz und Buttervanillearoma mit den Schneebesen des Handrührers ca. 5 Minuten rühren, bis sie weißcremig ist. Zucker einrieseln lassen und weiterrühren, bis sich die Kristalle gelöst haben. Alles mit Mehl zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  2. Erdnüsse hacken und mit den Händen unter den Teig kneten. Teig auf einem bemehlten Schneidebrett o. Ä. 1 cm dick ausrollen, 60 Minuten kalt stellen. Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen.
  3. Teig in etwa 1 cm breite und 8 cm lange Stäbchenschneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Plätzchen im Ofen ca. 20 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  4. Cake Melts oder Kuvertüre in einer Schüssel über dem heißem Wasserbad schmelzen. Stäbchen mit einem Ende etwa 1 cm tief eintauchen, gut abtropfen lassen, auf einem Pralinengitter trocknen lassen, dabei etwas Backpapier unterlegen. Vorgang evtl. wiederholen.

Zeiten

Vorbereitung: 45 Minuten
Backen: 20 Minuten

Haltbarkeit: 4–6 Wochen

 

Rezept Heiße Nougat-Schokolade

Für 4 Tassen

100 g Puderzucker mit 2 TL Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss rühren. Farbige Zuckerperlen (z. B. rot weiß, grün) auf einen Teller geben. Tassen mit der Öffnunge nach unten erst in den Guss ca. 5 mm tief eintauchen, dann in die Zuckerperlen. Trocknen lassen.

100 g Nougat-Schokolade grob hacken. 800 ml Milch aufkochen lassen, Schokolade darin schmelzen. Mit 1 Prise Zimt abschmecken. Heiße Schoki in die Tassen gießen und mit 4 Zimtstangen zum Umrühren servieren.

 

burdafood.net-Archiv/Eising Studio – Food Photo & Video, Martina Görlach, Foodstyling: Michael Koch, Requisite: Suse Vollmar, Rezepte: Carolin Stuiber

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*