Spiel & Spaß im Schnee

Spiel & Spaß im Schnee

Wenn draußen die Wintersonne glitzert, gibt es für Schneefans kein Halten mehr. Bei Spielen wie „Schneekugel rollen“, „Eisblasen“ oder „Verirrte Eskimos“ braucht man kaum Material – dafür ist es umso wichtiger, dass die Kleinen warm angezogen sind und sich zwischendurch stärken können.

Mamas Meal Spiel-Ideen im Schnee

Schnee-Kegeln

Man braucht nur ein paar leeere Getränkeflaschen und eine von losem Schnee freigeräumte Bahn. Die Flaschen am einen Ende wie Kegeln aufstellen. Kugeln aus Schnee formen und dann versuchen, vom anderen Ende der Bahn aus möglichst viele Flaschen umzukegeln. Ist es so kalt, dass der Schnee nicht zusammenklebt, kann man natürlich auch mit einem ganz normalen Ball spielen.

 

Verirrte Eskimos

Jedes Team besteht aus zwei Mitgliedern – dem Eskimo und seinem Lotsen. Eine Start- und Ziellinie steckt die Strecke ab, hinter dem Ziel markiert jeder Lotse einen Schneekreis, den „Iglu“. Mit verbundenen Augen müssen die Eskimos nun von den Lotsen durch den „Schneesturm“ gelotst werden, wobei der Lotse hinter der Startlinie stehen bleiben muss und dem Eskimo nur mit Kommandos wie links, rechts, geradeaus doer zurück helfen darf. Das Team, das den Eskimo zuerst sicher in seinen „Iglu“ lotst, gewinnt.

Eisblasen

Dieses Spiel funktioniert nur, wenn es draußen klirrend kalt ist: Bei erheblichen Minusgraden gefrieren Seifenblasen nach dem Auspusten und verwandeln sich in kleine, zerbrechliche Bälle. Wetten, dass sich nicht nur die Kleinen für das aufregende Experiment begeistern, sondern auch Eltern, die gerne mitpusten?

Der wandernde Schneeball

Für dieses Spiel werden zwei Mannschaften gebildet. Jede rollt sich einen großen Schneeball. Die Mitglieder jedes Teams stellen sich mit gegrätschten Beinen hintereinander. Auf Kommando beginnen sie, den Schneeball von vorn nach hinten durch die Beine zum Hintermann durchzureichen. Kommt der Schneeball beim letzten Spieler an, ruft diese laut: „Stopp!“, was für diese Mannschaft den Sieg bedeutet.

Happy couple with two children making big snowman

Schneekugel rollen

Prima bei Tauwetter oder schwerem Schnee: In einer vorgegeben Zeit sollen die Kinder eine möglichst große Schneekugel rollen. Gespielt wird in kleinen Gurppen – oder jeder kämpft gegen jeden. Gewonnen hat das Team oder der Spieler, der die größte Kugel zustande gebracht hat. Eltern dürfen da ruhig unter die Arme greifen!

Schneeball-Lauf

Der bei zahllosen Kindegeburtstagen bewährte Klassiker funktioniert auch mit Schnee. Schneebälle formen, auf Löffel legen, eine Ziellinie markieren – und los geht’s. Das Kind, das zuerst seinen Löffel samt Schneeball heil ins Ziel getragen hat, gewinnt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*