Easter Muffins

Für Ostern: Rübli-Muffins

Mamas-Meal-Bloggerin Marion Jetter weiß, was Kindern schmeckt. Statt Schoko-Muffins mit Smarties hat sie für Ostern Mal gesunde Rübli-Muffins probiert. Und die Kinder waren begeistert…

„Ich muss zugeben, die Rübli-Muffins sind auch wirklich hübsch anzusehen. Kein Wunder, dass mein Tablett mit 24 hübsch arangiertem Frühlingsgebäck ruck zuck verspeist war. Und das Beste daran: die Möhren machen den Teig wunderbar saftig und verleihen gleichzeitig eine dezente Süße. Kleine Marzipanmöhren bekommt Ihr übrigend in fast jedem Supermarkt in der Backabteilung…  Übrigens: Ihr könnt statt normalem Weizenmehl auch Dinkel- oder Vollkornmehl verwenden. Klappt wunderbar!“


Rübli-Muffins

Für 12 Stück:

Zutaten

200 g weiße Kuvertüre
200 g Möhren
150 g weiche Butter
150 g Zucker
4 Eier
150 g gemahlene Mandeln
75 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Zimtpulver
12 Marzipanmöhren (Fertigprodukt, Backzutaten)
1 EL gehackte Pistazienkerne

 

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Kuvertüre hacken und schmelzen. Möhren schälen und fein reiben. Butter mit Zucker schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren. Kuvertüre (bis auf 3 EL), Mandeln, Mehl, Backpulver, Zimt und Möhrenraspel unterrühren.
  2. Mulden des Muffinblechs einfetten und den Teig einfüllen. 20 Minuten im Ofen backen. Aus der Form lösen und abkühlen lassen. Übrige Schokolade nochmals verflüssigen und je einen Klecks auf die Muffins geben. Mit Möhren und Pistazien verzieren.

Tipp: Probiert auch mal einen Teil der Möhren durch geriebenen Apfel zu ersetzen. Auch das schmeckt total lecker.

Und hier noch ein ganz besonderer Tipp von meinem Sohn. Er hat die Schoko-Brioche bei einem Bäcker in der Nähe probiert und mich solange darum gebeten, bis ich dort das Rezept erfragt habe. Und ich muss zugeben: gigantisch! Müsst Ihr unbedingt mal ausprobieren… Zum Frühstück, am Nachmittags, für den nächsten Kindergeburtstag. Anlässe gibt es genügend!

Mini-Schoko-Brioches

Für 12 Stück

Zutaten

1 Bio-Orange
500 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe (7 g)
75 g Zucker
Salz
225 ml Milch
75 g Butter
1 Ei
75 g Zartbitterschokolade (mind. 70 % Kakaoanteil)
Butter für das Muffinblech
1 Eigelb und 1 EL Milch zum Bestreichen

 

Zubereitung

  1. Die Orangenschale fein abreiben. Mehl mit Hefe, Zucker, 1 Prise Salz und Orangenschale in einer Rührschüssel mischen. Die Milch lauwarm erwärmen. Butter unter Rühren darin schmelzen. Die Milchmischung und das Ei zur Mehlmischung geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen, bis der Teig sein Volumen fast verdoppelt hat.
  2. Inzwischen die Schokolade grob hacken. Ein Muffinblech mit zwölf Mulden gut einfetten. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Teig nochmals durchkneten, Schokolade unterkneten. Den Teig in 12 gleich große Stücke teilen. Zu jeweils 3 kleinen Kugeln formen. Jeweils 3 Kugeln nebeneinander in eine Muffinmulde setzen. Den Teig zugedeckt etwa 15 Minuten gehen lassen.
  3. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Brioches damit bestreichen. Im Ofen etwa 20 Minuten backen. Lauwarm servieren.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*