Ran an den Grill

Ran an den Grill

Endlich ist er da der Sommer! Und spätestens dann, verlegt Mamas-Meal-Bloggerin Marion Jetter das Abendessen regelmäßig nach draussen. Denn auf dem Gartengrill lassen sich nicht nur Würstchen und Steaks braten, sondern auch andere Zutaten wie Bananen oder Ananas. Auf die Idee haben sie aber eigentlich ihre beiden Kinder gebracht.

Mit manchen Dingen ist es nun mal so: Man muss sie erst einmal ausprobieren, bevor man sie wirklich für gut befindet. Und so war es bei mir mit „Süßem vom Grill“. Bananen auf dem heißen Rost zu grillen, konnte ich mir bisher nicht vorstellen. Doch dann kamen beide beiden Kinder von einer Geburtstagsfeier nach Hause und schwärmten solange von den Grillbananen, bis wir sie selbst ausprobiert haben. Und ich muss zugeben: Wir sind begeistert und servieren die Grillbananen seither regelmäßig – pur, mit Schokofüllung oder im Speckmantel. Ich finde: man muss sich einfach nur trauen und auch mal etwas Neues ausprobieren. Die Lieblingskreationen meiner Kinder habe ich Euch zusammen geschrieben.

 

Gegrillte Banane

Für 4 Portionen

Zutaten

4 Bananen
6 EL Honig

Zubereitung

Die Bananen samt Schale längs halbieren. Mit der Schalenseite nach unten auf den restwarmen Grill legen und einige Minuten grillen. Das Fruchtfleisch sollte weich und warm werden. Die Bananen anrichten und mit dem Honig beträufeln.

 

Schokofondue vom Grill

Für 4 Portionen

Zutaten

200 g feine Zartbitterschokolade
kleine Bananen
Papaya
Trauben
Erdbeeren

Zubereitung

Die Schokolade klein hacken und in ein feuerfestes Töpfchen geben. Den Topf bei Restwärme auf den Grill stellen und die Schokolade schmelzen lassen. Das Obst waschen und abtrocknen. Größeres Obst in mundgerechte Stücke schneiden. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, den Topf vom Grill nehmen und das Obst in die flüssige Schokolade tunken.

 

Gegrillte Ananas

Für 4 Portionen

Zutaten

1 reife Ananas
1 Limette, Saft
4–5 EL brauner Zucker
1/2 TL Zimtpulver

Zubereitung

Die Ananas schälen und in gleichmäßige Scheiben schneiden.
Die Ananasscheiben auf den Grill legen und mit etwas Limettensaft beträufeln. Nach Belieben mit Zucker oder Zimtzucker bestreuen.
Immer wieder wenden, bis der Zucker leicht karamellisiert und die Ananas goldbraun ist.

Pfirsich mit Marshmellowfüllung

Für 4 Portionen

Zutaten

6 reife Pfirsiche
6 Marshmallows
Ahornsirup

Zubereitung

1. Den Grill auf mittlere Hitze vorheizen.

2. Die Pfirsiche halbieren, den Kern entfernen und großzuügig mit einem Löffel das Loch vergrößern, so dass 1/2 Marshmallow hineinpasst.

3. Die Pfirsiche von beiden Seiten grillen.
4. Jeweils 1/2 Marshmallow in die Pfirsiche legen, den Grilldeckel schließen und warten, bis die Marshmallows beginnen zu schmelzen.

5. Die gefüllten Hälften vom Grill nehmen, auf einer Platte servieren und mit Ahornsirup beträufeln.

 

Bratapfel vom Grill

Für 4 Portionen

Zutaten

4 Äpfel
4 EL Zimtzucker

Zubereitung

Die Äpfel halbieren und mit der Schnittseite nach unten auf den Grill legen. Bei mittlerer Hitze 1–2 Minuten grillen, dann die Äpfel umdrehen und auf der Schalenseite weitergrillen. Mit Zimtzucker bestreuen und die Äpfel für ca. 10 Minuten auf dem Grill lassen. Der Zucker sollte ganz leicht karamellisieren.

 

Aprikosen mit Speck und Salbei

Für 4 Portionen

Zutaten

6 Aprikosen

12 Scheiben Frühstücksspeck

12 Salbeiblätter

Zubereitung

Die Aprikosen halbieren und entsteinen. Auf jede Aprikosenhälfte ein Salbeiblatt legen und mit einer Scheibe Speck umwickeln. Je drei Aprikosenhälften auf einen Schaschlikspieß stecken und die Spieße bei großer Hitze 4 Minuten grillen. Dabei mehrmals wenden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*