Müsli-Monster-Muffins

Müsli-Monster-Muffins

Mögen Eure Kinder Muffins auch so gerne? Bei meinem Sohn und seinen Freunden stehen gerade Blaubeer-Muffins ganz hoch im Kurs. Daher habe ich ihm diese leckeren Müsli-Monster-Muffins gebacken, mit Vollkornmehl, Buttermilch und Obst. Auf „weißen“ Zucker habe ich verzichtet –  schmeckt aber keiner – versprochen!

Müsli-Monster-Muffins

für 10 Stück

80 g Halbfettmargarine
1 reife Banane
150 ml Buttermilch
1 Ei
60 – 80 g Honig
200 g Dinkelvollkornmehl
100 g Haferflocken
2 gestr. TL Backpulver
150 g Heidelbeeren

  1. Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Mulden eines Muffinblechs mit 10 Papierförmchen auslegen. Margarine zerlassen, etwas abkühlen lassen. Ei mit Honig schaumig aufschlagen, Margarine einrühren.
  2.  Banane schälen und in Stücke teilen, mit Buttermilch pürieren. Mehl, Backpulver und Haferflocken einrühren. Mehl-Mix und Bananenmilch in den Eiermix rühren. Heidelbeeren waschen, verlesen und unterrühren. Teig auf die Papierförmchen verteilen. Im Ofen ca. 35 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Nach Belieben zum Servieren mit Zuckeraugen garnieren.

Zeiten:

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Backzeit: ca. 35 Minuten

Nährwerte:

185 kcal/ 780 kJ
29 g Kohlenhydrate, 5 g Eiweiß, 5 g Fett

Carolin Stuiber BlogCarolin: „Banane und Honig sorgen hier für natürliche Süße, ganz ohne weißen Zucker. Dafür eignen sich die ganz reifen Bananen, deren Schalen schon braune Punkte haben, besonders gut. Wenn die mal übrig bleiben, weil ich nicht gleich zum Backen komme, dann friere ich sie ein. Am besten geschält und in grobe Stücke geteilt. Und wenn´s mal keine frischen Heidelbeeren gibt? Ist auch kein Problem. Dann nehmt Ihr tiefgekühlte. Nicht erst antauen lassen, sondern gleich direkt in den Teig geben.“

 

 

 

Foto: MamasMeal.de/CaSt, MFI-digital/Hans Gerlach

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*