Süße Marshmallow-Würfel einfach selbst gemacht

Selbst gemachte Marshmallows

„Eigentlich darf man das ja gar nicht sagen, verrät Bloggerin Tina. Aber ich liiiebe Marshmallows – oder Mäusespeck, wie diese süßen, zähen Schaumkissen in meiner Kindheit noch hießen. Mittlerweile verkneife ich mir natürlich eine ganze Tüte davon zu vertilgen, aber so ab und zu schmeckt diese Süßigkeit einfach gut. Umso besser, dass man sie sogar selber machen kann. Ideal z.B. für die nächste Kinderparty oder zum Grillen.“

Marshmallows

Ergibt ca. 50 Stück

Zutaten

2 EL + 250 g Puderzucker
2 EL Speisestärke
neutrales Öl für die Form
2 Pck. Bourbon-Vanillezucker
2 Pck. Gelatinepulver

Und so geht’s

  1. 2 EL Puderzucker und die Stärke mischen. Eine flache Form (20 x 30 cm) anfeuchten und mit Klarsichtfolie auslegen. Folie einölen. Die Hälfte der Zucker-Stärke-Mischung darüber stäuben.
  2. Übrigen Puderzucker (250 g) mit Vanille-Zucker mischen. Gelatine in 150 ml Wasser in einem Topf auflösen, unter Rühren kurz aufkochen. Heiße Mischung mit dem Puderzucker-Vanille-Mix mit den Schneebesen des Handrührers ca. 5 Minuten schaumig aufschlagen, bis eine feste Masse entstanden ist. Diese in die Form gießen und über Nacht ruhen lassen.
  3. Am nächsten Tag Marshmallow-Masse aus der Form stürzen, Folie abziehen und mit restlicher Stärke-Mischung bestäuben. Mit einem scharfen Messer in Würfel schneiden. (Kühl und trocken aufbewahren).

 

IMG_6161 KopieTipp: „Wer mag, kann die Marshmallows auch mit Lebensmittelfarbe einfärben (die gibt man zur aufgelösten, heißen Gelatine). Statt mit dem Messer kann man aus der Masse mit Plätzchenausstechern Figuren ausstechen (Förmchen dafür mit etwas Öl bepinseln).

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*